MidwiferyGeburtshilfe

Description

In 2016, German midwifery was included in the nationwide register of intangible cultural heritage. It rests on a centuries-old knowledge that combines different cultural techniques and has a high social and cultural value. Midwives advise and care for women during pregnancy, birth and the postpartum period. Midwife is one of the oldest professions for women, already mentioned in the Old Testament.

Regional reference: In 1491, a regulation came into force in Ulm, which demands examination of the education and practical knowledge by doctors of medicine as a prerequisite to practicing midwifery. Meanwhile the profession becomes more and more academic.

Thanks to the professional work of my midwife and the restraint of the gynaecologist, I’ve had two good childbirths. I will always remember this feeling of happiness Such experiences are important for the parents as well as for the healthy growth of the children.

Intention

Because of the shortage of midwives, increased Caesarean section rates, precarious working conditions in the clinics and horrendous rates for professional liability insurance, the profession of midwife became a subject of public discussions in recent years. Many women would like to have less hi-tech medicine during the childbirth and a stronger role of the midwife. She is always an important person for the pregnant women, can take away their fear and advise them in this period of profound change.

Beschreibung

Im Jahr 2016 wurde die deutsche Hebamme in das landesweite Register des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Es beruht auf einem jahrhundertealten Wissen, das verschiedene kulturelle Techniken kombiniert und einen hohen sozialen und kulturellen Wert hat. Hebammen beraten und betreuen Frauen während der Schwangerschaft, Geburt und nach der Geburt. Hebamme ist einer der ältesten Berufe für Frauen, die bereits im Alten Testament erwähnt wurden.

Regionalreferenz: 1491 trat in Ulm eine Verordnung in Kraft, die die Prüfung der Ausbildung und des praktischen Wissens durch Ärzte als Voraussetzung für die Ausübung der Hebammenpraxis vorschreibt. Inzwischen wird der Beruf immer akademischer.

Dank der professionellen Arbeit meiner Hebamme und der Zurückhaltung des Frauenarztes hatte ich zwei gute Geburten. Ich werde mich immer an dieses Glücksgefühl erinnern. Solche Erfahrungen sind sowohl für die Eltern als auch für das gesunde Wachstum der Kinder wichtig.

Absicht

Aufgrund des Hebammenmangels, der erhöhten Kaiserschnittraten, der prekären Arbeitsbedingungen in den Kliniken und der hohen Raten für die Berufshaftpflichtversicherung wurde der Beruf der Hebamme in den letzten Jahren Gegenstand öffentlicher Diskussionen. Viele Frauen möchten während der Geburt weniger High-Tech-Medizin und eine stärkere Rolle der Hebamme haben. Sie ist immer eine wichtige Person für die schwangeren Frauen, kann ihre Angst nehmen und sie in dieser Zeit tiefgreifender Veränderungen beraten.

Sponsors

This project has received funding from the Staatsministerium Baden-Württemberg and the City of Ulm. This website was funded by BMFSJ.

Design and implementation by Arivum. All rights reserved