Dog breeding – A contribution within the HNU Cultural ProgramHundezucht fotografisch begleiten - Ein Beitrag im Rahmen des Kulturprogramms der HNU

This contribution was made within the project of the HNU Cultural program founded by the HNU Förderverein and offered at the Univerity of Applied Sciences Neu-Ulm (HNU).

Description

When I was a little kid, I was totally afraid of dogs. Every time I saw a dog I thought: Please stay away from me.

But on the 1st of August 2011 my life changed completely: Because we got our very own dog, called Bella. Four years later Bella gave birth to 5 healthy puppies and my family and me helped raising them. We spent days and nights playing with them, petting them and especially watching them to grow up. By now we have 2 Eurasier dogs: Bella and her daughter Ada, the only puppy that stayed with us. At the end of April Ada gave birth to 6 adorable puppies. Since then I have been helping them to grow up and have been making a photographic documentation of the puppies.

https://bymerlin.de

Die Eurasierhündin Ada mit zwei ihrer Welpen

Intention

In German households dogs are still one of the most popular pets, because they are known to be very loyal companions. For example, in Munich alone there are more than 35.000 dogs registered and this number is constantly rising. There is both a great offer and demand for puppies.

This concept can be abused by profit-driven dealers who ignore important health standards and sell puppies online at very low prices. In addition, these puppies are often bred under questionable conditions and separated way too soon from their mother.

Therefore, I can only advise everyone who wants to take a dog, to really think this through. Due to my personal experience with raising puppies, I can only emphasize how important an affectionate breeding of puppies is. So always inform yourself about the breeder and report violations of the animal protection law.

Bibi und Ada vom Denzinger Bach

Dieser Beitrag entstand im Rahmen des Projekts der HNU-Kultur und innerhalb eines vom HNU-Förderverein finanzierten und an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) angebotenen Programm.

Beschreibung

Als kleines Kind hatte ich Angst vor Hunden. Jedes Mal, wenn ich einem Hund begegnet bin, habe ich gedacht: Bleib bloß weg!

Am 1. August 2011 hat sich mein Leben dann für immer verändert: die Eurasierhündin Bella vom Ulzburger Wall bereicherte von nun an mein Leben. Vier Jahre später hat Bella mit unserer Unterstützung fünf gesunde Welpen aufgezogen. Wir haben Tag und Nacht mit den kleinen Welpen gespielt, sie gestreichelt und ihnen beim Heranwachsen zugesehen.

Mittlerweile haben wir zwei Eurasier – Bella und ihre Tochter Ada. Ende April hat Ada gleich sechs Welpen zur Welt gebracht. Seitdem begleite ich das Aufwachsen der Welpen fotografisch.

https://bymerlin.de

Die Eurasierhündin Ada mit zwei ihrer Welpen

Absicht

Hunde sind nach Katzen die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Sie gelten als treue Begleiter des Menschen. Allein in München sind über 35.000 Hunde gemeldet und die Zahl steigt zunehmend. Die Nachfrage nach Welpen ist sehr groß und ebenso das Angebot.

Hier wittern profitgetriebene Händler das schnelle Geld. Sie bieten Welpen, die unter tierschutzwidrigen Bedingungen vermehrt werden, über Onlineplattformen zu niedrigen Preisen an. Die Welpen werden meist viel zu früh von ihrer Mutter getrennt. Auf die Gesundheit der Tiere wird nur sehr wenig Wert gelegt.

Ich möchte an dieser Stelle jedem raten, der einen Hund in seine Familie aufnehmen möchte, sich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Durch meine persönliche Erfahrung mit der Hundezucht kann ich nur betonen, wie wichtig die liebevolle Aufzucht der Welpen ist. Informieren Sie sich über den Züchter und den Zustand der Tiere und melden Sie Verstöße gegen das Tierschutzgesetz.

 

Bibi und Ada vom Denzinger Bach

Sponsors

This project has received funding from the Staatsministerium Baden-Württemberg and the City of Ulm. This website was funded by BMFSJ.

Design and implementation by Arivum. All rights reserved

Skip to toolbar