E-Book “Danube-Networkers in the time of Corona” is out now!

The book “Danube-Networkers in the time of Corona”, makes it clear, how profoundly the Covid 19 virus changed the lives and work of people of all ages and of organizations in the spring of 2020.

Book cover picture, Copyright ILEU e.V.

Part 1 of the book highlights how ILEU, as the office of the informal education network Danube-Networkers, responded immediately to the pandemic. ILEU showed, that necessary physical distancing does not mean social distancing and already in early 2020 created new online formats that promote collaboration and togetherness among cooperation partners and individuals on a national and international level. The qualification of the cooperation partners in the target group-related use of social media also led to the innovative application of interactive Internet tools in various local civil society settings in different Danube regions.

In Part 2 of the book, some selected texts and photos based on the results of a public call on “Living in times of Corona” show how individuals from different Danube countries have tried to cope with this great challenge under very personal conditions.

This book is by no means representative, it only gives a small insight and invites to reflect where we Danube-Networkers are today – one year later in spring 2021 – how we deal with the situation in the ongoing Corona time and how adult education has changed from real learning to virtual learning, with benefits for individuals and organizations.

The diverse projects were/are only successful due to the very dedicated work of the small ILEU team, the energetic support of many volunteers in all Danube countries, and sponsors, especially the Ministry of State Baden-Württemberg, the Baden-Württemberg Foundation, and the City of Ulm.

The book can be obtained from ILEU e.V. at a price of 12,50 Euro (order at [email protected]) and can be downloaded below in English.

Das beiliegende Buch  Danube-Networkers in Zeiten von Corona macht deutlich, wie tiefgreifend das Covid-19-Virus das Leben und Arbeiten von Menschen aller Altersgruppen und von Organisationen im Frühjahr 2020 verändert hat.

 

This image has an empty alt attribute; its file name is Unbenannt.jpg
Umschlagbild, copyright by ILEU e.V.

 

In Teil 1 des Buches wird aufgezeigt, wie ILEU als Geschäftsstelle des informellen Bildungsnetzwerks „Danube-Networkers“ sofort auf die Pandemie reagierte. ILEU erklärte, dass notwendige physische Distanzierung nicht soziale Distanzierung bedeutet und schuf bereits Anfang 2020 neue Online-Formate, die die Zusammenarbeit und das Miteinander von Kooperationspartnern und Individuen auf nationaler und internationaler Ebene fördern.

Mit den zweiwöchig stattfindenden online-Sessions Come together in times of Corona wurde ein Format eingeführt, das die Begegnung zwischen Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, Ethnien und Lebenslagen in den Donauländern stärkte und eine lebendige online-Community entstehen ließ. Sie sind auch der Ausgangspunkt für viele weitere online-Angebote und -Begegnungen. Die Qualifizierung der Kooperationspartner in der zielgruppenbezogenen Nutzung sozialer Medien führte auch zur innovativen Anwendung interaktiver Internettools in verschiedenen lokalen zivilgesellschaftlichen Settings in verschiedenen Donauregionen.

In Teil 2 des Buches wird anhand einiger ausgewählter Texte und Fotos, die auf den Ergebnissen eines öffentlichen Aufrufs zum Thema „Leben in Zeiten von Corona“ basieren, gezeigt, wie Einzelne aus verschiedenen Donauländern unter sehr persönlichen Bedingungen versucht haben, diese große Herausforderung zu meistern.

Dieses Buch soll keineswegs repräsentativ sein, es gibt nur einen kleinen Einblick und lädt dazu ein, zu reflektieren, wo wir Danube-Networkers heute – ein Jahr später im Frühjahr 2021 – stehen, wie wir mit der Situation in der laufenden Corona-Zeit umgehen und wie sich die Erwachsenenbildung vom realen Lernen zum virtuellen Lernen verändert hat, mit Nutzen für die Einzelnen und die Organisationen.

Die vielfältigen Projekte waren/sind nur erfolgreich durch die sehr engagierte Arbeit des kleinen ILEU Teams, die tatkräftige Unterstützung  vieler ehrenamtlich mitwirkender Menschen in allen Donauländern und durch Drittmittelgeldgeber, insbesondere durch das Staatsministerium Baden-Württemberg, die Baden-Württemberg Stiftung und die Stadt Ulm.

Das Buch  kann über ILEU e.V.  zum Preis von 12,50 Euro bezogen werden  (Bestellung an [email protected]) und kann online aufgerufen werden unter dem nachfolgenden Link:

Danube-Networkers in Zeiten von Corona DE

Sponsors

This project has received funding from the Staatsministerium Baden-Württemberg and the City of Ulm. This website was funded by BMFSJ.

Design and implementation by Arivum. All rights reserved